proficl@ss International e.V. Kontakt | Impressum | Suche

proficl@ss in der Zukunft

April 2011: Release 5.0 und Harmonisierung mit eCl@ss

Im April ist das neueste Release von proficl@ss erschienen. Abgestimmt mit ausgewählten Anwendern und Softwarepartnern enthält der Stand 5.0 nicht nur viele Erweiterungen und Ergänzungen bei Klassen, Merkmalen und Werten, sondern es ermöglicht den proficl@ss-Anwendern auch eine problemlose Nutzung (Mapping) der proficl@ss-Daten für eCl@ss.

Das neue Release können Sie hier anfordern, die neue englische Sprachversion gibt es für Mitglieder ebenfalls auf Anfrage.

Zentrales Ziel des neuen Release war vor allem die Qualitätsverbesserung. So wurde beispielsweise das Segment „Zubehör für Elektrowerkzeug“ komplett überarbeitet. In anderen der heute mehr als 4.500 unterschiedlichen Klassen wurden zahlreiche Ergänzungen und Optimierungen an Merkmalen und Werten vorgenommen. Eine wichtige Neuerung ist darüber hinaus, dass proficl@ss 5.0 auch in englischer Sprache verfügbar ist. Das bedeutet, dass proficl@ss-Daten sowohl im Inland als auch im Ausland problemlos genutzt werden können.

Parallel zur Fertigstellung und zu der Veröffentlichung von proficl@ss 5.0 wurde auch das Harmonisierungsprojekt zwischen proficl@ss und eCl@ss abgeschlossen. Das vom Bundesministerium für Wirtschaft (BMWI) geförderte Projekt hatte das Ziel, die wichtigsten Klassifizierungen in Deutschland so zu harmonisieren, dass der Anwender möglichst keinen doppelten Pflegeaufwand hat. Aufbauend auf den Ergebnissen des sogenannten Harmonisierungsprojektes zwischen beiden Standards wurde das proficl@ss-Datenmodell so verändert und erweitert, dass aus diesem nun problemlos auch die eCl@ss-Klassifikation abgeleitet werden kann. Besonders für Unternehmen, die über den Handel die Industrie beliefern, bedeutet dies eine deutliche Erleichterung.

« zurück
Pressemitteilung
Erfolgreiche Mitgliederversammlung in Münster
  Fachzeitschrift
Industriebedarf berichtet über proficl@ss