proficl@ss International e.V. Kontakt | Impressum | Suche

Hilfe für den Kunden, die sich lohnt

Es lohnt sich, Produktdaten nach proficl@ss zu klassifizieren und diese dem Handel zur Verfügung zu stellen. Das bestätigt die international agierende SKYLOTEC GmbH aus dem rheinland pfälzischen Neuwied. Der Voll-Sortimenter im Bereich Persönliche Schutzausrüstung, der seit Sommer letzten Jahres über die entsprechenden Daten-Strukturen verfügt, spürt aktiv die Zufriedenheit der Wiederverkäufer.

Sicherheit  –  dieser  Begriff  beschreibt  am  besten  das  Sortiment  der  150  Mitarbeiter zählenden SKYLOTEC GmbH. Von Auffanggurten über Höhenarbeitsoveralls bis hin zum Sicherheitstraining durch ein eigenes 10-köpfiges Trainerteam findet sich darin alles, was das Arbeiten auf Dächern und an Fassaden sicher macht. „Wir liefern“, erklärt Alexander Merl, Prokurist und Vertriebsleiter des Unternehmens, „unseren Handelspartnern Rundum-Sorglos-Pakete, mit denen diese ihre volle Kompetenz beim Endkunden darstellen können.“ Zur Kundenorientierung von SKYLOTEC gehört aber auch, dass dem Partner optimale elektronische Daten geliefert werden.

Merl: „Wiederverkäufer, die über hausinterne Kataloge und interne Product-Finder verfügen, fragen bereits seit längerer Zeit immer wieder Klassifizierungen an, um Produkte besser zuordnen zu können. Da wir seit Sommer letzten Jahres alle unsere Katalog-Daten im BMEcat und proficl@ss-Format verfügbar haben, können wir diese nun schnell und reibungslos übermitteln.“ Was aber mindestens so wichtig wie die Geschwindigkeit ist: Da alle Produktdaten demselben Muster und derselben Struktur folgen, ist deren Implementierung in die Katalogsysteme der Kunden sehr einfach und reibungslos umzusetzen.  Und  auch  weniger  erfahrene  Datenpfleger  kommen  damit  schnell  zurecht.

„Insgesamt“, so Merl, „bekommen Kunden eine bessere Übersicht über die Produkte und die Datennutzung wird beschleunigt, was natürlich auch unserem Image zuträglich ist.“

Daten immer mit dem aktuellsten Status und auf Knopfdruck zu versenden – war dieser Traum eines jeden Vertriebs nicht schwer zu erreichen? Für Merl ist dies vor allem eine Frage guter Vorbereitung und Projektarbeit. „Die Umstellung wurde von einem Team, bestehend aus Vertriebsleitung und Mitarbeitern aus den Bereichen Datenpflege und EDV-Abteilung, begleitet und umgesetzt. Dass wir bei SKYLOTEC bereits seit vielen Jahren über eine interne Klassifizierung unserer Daten verfügen, hat uns natürlich geholfen, die proficl@ss-Daten zu erstellen. Ingesamt war die Arbeit so überschaubar.“ Dass diese sich auf jeden Fall gelohnt  hat, zeigen nicht zuletzt die guten Zahlen des Unternehmens:  ln den letzten Jahren stiegen der Umsatz und der Kreis der Kunden kontinuierlich an.

 
« zurück
Pressemitteilung
Mitgliederversammlung bei NORDWEST 2018
  Fachzeitschrift
Industriebedarf berichtet über proficl@ss