proficl@ss International e.V. Kontakt | Impressum | Suche

proficl@ss: Großer Nutzen für beide Seiten

Frank  Milius,  Leiter  Vertrieb  Deutschland der  VSM  ·   Vereinigte  Schmirgel-  und Maschinen-Fabriken   AG   in   Hannover,   ist   ein   Mann,   der   Entscheidungen   und Strategien eingehend prüft. Investitionen und Zusammenarbeit, so seine feste Überzeugung,  müssen  sich  sowohl  für  den  weltweit  führenden  Hersteller  von „Schleifmitteln auf flexibler Unterlage“ als auch für dessen Geschäftspartner lohnen. Das  Unternehmen,  das  2008  weltweit  mehr  als  100  Millionen  Umsatz  machte, entschied sich darum auch mit Überzeugung für die Klassifizierung der eigenen Produktdaten nach proficl@ss.

Es war im September 2009, als in Hannover die Anforderung nach klassifizierten Daten eintraf. Um die bestehende Datenbank und die Katalogproduktion weiter zu optimieren, wünschte sich E/D/E Produktinformationen in BMEcat und proficl@ss. „Als Unternehmen“, erzählt Milius, „stellen wir generell den Nutzen für unsere Kunden in den Mittelpunkt unserer Strategie. Dies gilt nicht nur für Oberflächen, die durch unsere Produkte den endgültigen Schliff bekommen, sondern dies gilt natürlich auch für die Beziehung zu unseren Handelspartnern, die wir optimal betreuen und unterstützen wollen.“ Konkret hieß das: Die IT-Abteilung  des  Unternehmens,  das  vor  140  Jahren  gegründet  und  heute  rund  700 Mitarbeiter  beschäftigt,  arbeitete  sich  mit  Hilfe  der  vorhandenen  Leitfäden  und Hilfestellungen in die proficl@ss-Thematik ein, nutzte die hinterlegten Vorgaben und Strukturen für den Bereich Schleifmittel und wandelte, auch in Absprache mit dem Produktdatenmanagement und dem Marketing, alle Produktdaten in BMEcat-proficl@ss um. Milius: „Da die betreffenden rund 90.000 Daten bereits gut strukturiert und beschrieben waren und wir über eine gut funktionierende IT-Abteilung verfügen, war diese Umstellungsarbeit bereits nach wenigen Wochen abgeschlossen.“ Die gute interne Organisation  der  IT  war  aber  auch Grund  dafür,  dass für  die  Integration  der  Daten  in BMEcat-proficl@ss keine weitere Software notwendig wurde, sondern die gesamte Umstellung der Datenbank über eine selbst programmierte ACCESS-Anwendung erfolgen konnte.

Vorbereitet für die Anforderungen der Zukunft
Mit der raschen und guten Umwandlung der Daten in BMEcat-proficl@ss sorgte die VSM · Vereinigte Schmirgel- und Maschinen-Fabriken AG nicht nur für Zufriedenheit beim E/D/E, sondern das Unternehmen fühlt sich nun auch gut für die Zukunft in den Bereichen Produktdatenmanagement und eBusiness vorbereitet. „Jedem Partner aus dem Bereich Produktionsverbindungshandel, der auf proficl@ss setzt, können wir nun mit wenigen Mausklicks die entsprechenden Datenstrukturen zur Verfügung stellen. Wir sorgen damit also direkt für die Optimierung der Prozesse und stärken unsere Kundenbindung. Und zufriedene Anwender sind schließlich, wie schon angeführt, der alleinige Maßstab.“ Vergessen sollte man dabei aber auch den Nutzen für die Hannoveraner nicht: Weil die Produktdaten vom E/D/E nun noch einfacher in die elektronischen Kataloge übernommen werden können, besteht generell die Chance nach mehr Präsenz in den Katalogen und damit auch für mehr Umsatz. Und das ist eben genau der anfänglich angesprochene Nutzen für beide Seiten.

« zurück
Pressemitteilung
Mitgliederversammlung bei NORDWEST 2018
  Fachzeitschrift
Industriebedarf berichtet über proficl@ss